Seite lädt...

bitte warten, es arbeitet...

Abbrechen




Da sandte der Pharao hin und ließ Mose und Aaron rufen und sprach zu ihnen: Diesmal habe ich mich versündigt! Der HERR ist gerecht; ich aber und mein Volk sind schuldig!

2. Mose 9,27



0. Stelle: 2. Mose 9,27

So tretet nun her, dass ich mit euch rechte vor dem HERRN wegen aller gerechten Taten des HERRN, die er an euch und an euren Vätern getan hat!

1. Samuel 12,7



1. Stelle: 1. Samuel 12,7

Da demütigten sich die Obersten Israels mit dem König und sprachen: Der HERR ist gerecht!

2. Chronik 12,6



2. Stelle: 2. Chronik 12,6

Und um das Abendopfer stand ich auf von meiner Demütigung, bei der ich mein Hemd und mein Obergewand zerrissen hatte, und ich fiel auf meine Knie und breitete meine Hände aus zu dem HERRN, meinem Gott.

Esra 9,5



3. Stelle: Esra 9,5

Du bist gerecht in allem, was über uns gekommen ist; denn du hast Treue bewiesen; wir aber sind gottlos gewesen.

Nehemia 9,33



4. Stelle: Nehemia 9,33

HERR, leite mich in deiner Gerechtigkeit um meiner Feinde willen; ebne deinen Weg vor mir!

Psalm 5,9



5. Stelle: Psalm 5,9

Lass doch die Bosheit der Gottlosen ein Ende nehmen und stärke den Gerechten, denn du prüfst die Herzen und Nieren, du gerechter Gott!

Psalm 7,10



6. Stelle: Psalm 7,10

Gott ist ein gerechter Richter und ein Gott, der täglich zürnt.

Psalm 7,12



7. Stelle: Psalm 7,12

Denn du hast mein Recht und meine Sache geführt, du sitzt auf dem Thron als ein gerechter Richter!

Psalm 9,5



8. Stelle: Psalm 9,5

Der HERR ist gut und gerecht, darum weist er die Sünder auf den Weg.

Psalm 25,8



9. Stelle: Psalm 25,8

Deine Gerechtigkeit ist wie die Berge Gottes, deine Gerichte sind wie die große Flut; du, o HERR, rettest Menschen und Tiere.

Psalm 36,7



10. Stelle: Psalm 36,7

Und deine Gerechtigkeit, o Gott, reicht bis zur Höhe, denn du hast Großes getan; o Gott, wer ist dir gleich?

Psalm 71,19



11. Stelle: Psalm 71,19

Recht und Gerechtigkeit sind die Grundfeste deines Thrones, Gnade und Wahrheit gehen vor deinem Angesicht her.

Psalm 89,15



12. Stelle: Psalm 89,15

Verkündet's, bringt es vor; ja, sie mögen sich miteinander beraten! Wer hat dies vorzeiten verlauten lassen? Oder wer hat es von Anfang her angekündigt? War ich es nicht, der HERR? Und sonst gibt es keinen anderen Gott, einen gerechten Gott und Erretter; außer mir gibt es keinen!

Jesaja 45,21



13. Stelle: Jesaja 45,21

Der HERR ist gerecht in ihrer Mitte, er tut kein Unrecht: Jeden Morgen stellt er sein Recht ins Licht, er lässt es an nichts fehlen; aber der Verkehrte weiß nichts von Scham!

Zephanja 3,5



14. Stelle: Zephanja 3,5

25 Ihn hat Gott zum Sühnopfer bestimmt, [das wirksam wird] durch den Glauben an sein Blut, um seine Gerechtigkeit zu erweisen, weil er die Sünden ungestraft ließ, die zuvor geschehen waren, als Gott Zurückhaltung übte, um seine Gerechtigkeit in der jetzigen Zeit zu erweisen, damit er selbst gerecht sei und zugleich den rechtfertige, der aus dem Glauben an Jesus ist.

Römer 3,26



15. Stelle: Römer 3,26

Er hat unsere Sünden selbst an seinem Leib getragen auf dem Holz, damit wir, den Sünden gestorben, der Gerechtigkeit leben mögen; durch seine Wunden seid ihr heil geworden.

1. Petrus 2,24



16. Stelle: 1. Petrus 2,24

Und ich hörte den Engel der Gewässer sagen: Gerecht bist du, o Herr, der du bist und warst und der Heilige bist, dass du so gerichtet hast!

Offenbarung 16,5



17. Stelle: Offenbarung 16,5



Bibeltext der Schlachter
Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Informationen zu den Parallelstellen. Alle Rechte vorbehalten.
Icons des Moduls von Font Awesome