Seite lädt...

bitte warten, es arbeitet...

Abbrechen



Aus welchem Bibelteil:

Sucheinstellung:



 


Parallelstellen - der innere Zusammenhang der Bibel

20 Bibelstellen zu Psalm 18,4


Die unterschiedlichen Betonungen, der unterschiedliche Gebrauch eines Wortes, die Gegensätze und jeweiligen Sichtweisen dieser Verse auf die eine Wahrheit, lernen uns echte Weisheit. Die Grundlage dieser Parallelstellensammlung bildet das Werk »Treasury of Scripture Knowledge« (kurz: TSK). Möge es Ihnen zum Segen werden.




Passende Stellen gefunden in: 2. Samuel | Nehemia | Psalm | Lukas | Apostelgeschichte | Römer | Philipper | Offenbarung




Den HERRN, den Hochgelobten, rief ich an – und wurde von meinen Feinden errettet!

2. Samuel 22,4



0. Stelle: 2. Samuel 22,4

Und die Leviten Jeschua, Kadmiel, Bani, Hasabneja, Serebja, Hodija, Sebanja und Petachja sprachen: Steht auf, lobt den HERRN, euren Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit! Und man lobe den Namen deiner Herrlichkeit, der über alle Danksagung und alles Lob erhaben ist!

Nehemia 9,5



1. Stelle: Nehemia 9,5

3 Höre auf die Stimme meines Schreiens, mein König und mein Gott; denn zu dir will ich beten! 4 HERR, in der Frühe wirst du meine Stimme hören; in der Frühe werde ich dir zu Befehl sein und Ausschau halten.

Psalm 5,3-4

×

zu Psalm 5,4:

»Doch es ist sehr empfehlenswert, dass wir uns morgens früh, bevor die Hektik des Alltags losgeht, bewusst Zeit zum Bibellesen und Gebet nehmen.«

Rudolf Ebertshäuser: Ein guter Start im Glaubensleben, S. 120





2. Stelle: Psalm 5,3-4

In meiner Bedrängnis rief ich den HERRN an und schrie zu meinem Gott; er hörte meine Stimme in seinem Tempel, mein Schreien vor ihm drang zu seinen Ohren.

Psalm 18,7



3. Stelle: Psalm 18,7

1 Von David. Zu dir, HERR, rufe ich; mein Fels, wende dich nicht schweigend ab von mir, damit ich nicht denen gleich werde, die in die Grube hinabfahren, wenn du dich verstummend von mir abwendest! 2 Höre die Stimme meines Flehens, wenn ich zu dir rufe, wenn ich meine Hände aufhebe zum Sprachort deines Heiligtums.

Psalm 28,1-2



4. Stelle: Psalm 28,1-2

14 Opfere Gott Dank und erfülle dem Höchsten deine Gelübde; und rufe mich an am Tag der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich ehren!«

Psalm 50,15



5. Stelle: Psalm 50,15

Ich aber rufe zu Gott, und der HERR wird mir helfen.

Psalm 55,17



6. Stelle: Psalm 55,17

Vertraue auf ihn allezeit, o Volk, schüttet euer Herz vor ihm aus! Gott ist unsere Zuflucht. (Sela.)

Psalm 62,9



7. Stelle: Psalm 62,9

1 Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids; ein Lied. 2 Auf dich harrt der Lobgesang, o Gott, in Zion, und dir wird das Gelübde erfüllt werden!

Psalm 65,1-2



8. Stelle: Psalm 65,1-2

Du erhörst Gebet; darum kommt alles Fleisch zu dir.

Psalm 65,3



9. Stelle: Psalm 65,3

Glanzvoll bist du, Mächtiger, Über den Bergen von Beute!

Psalm 76,5



10. Stelle: Psalm 76,5

Ruft er mich an, so will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn befreien und zu Ehren bringen.

Psalm 91,15



11. Stelle: Psalm 91,15

Denn groß ist der HERR und hoch zu loben; er ist furchtbar über alle Götter.

Psalm 96,4



12. Stelle: Psalm 96,4

67 Und sein Vater Zacharias wurde mit Heiligem Geist erfüllt, weissagte und sprach: 68 Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung bereitet, 69 und hat uns aufgerichtet ein Horn des Heils in dem Haus seines Knechtes David, 70 wie er es verheißen hat durch den Mund seiner heiligen Propheten, die von alters her waren: Errettung von unseren Feinden und aus der Hand aller, die uns hassen; 72 um Barmherzigkeit zu erweisen an unseren Vätern und zu gedenken an seinen heiligen Bund, 73 an den Eid, den er unserem Vater Abraham geschworen hat, uns zu geben, 74 Dass wir, erlöst aus der Hand unserer Feinde, ihm dienten ohne Furcht 75 in Heiligkeit und Gerechtigkeit vor ihm alle Tage unseres Lebens.

Lukas 1,71



13. Stelle: Lukas 1,71

Und es soll geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden.«

Apostelgeschichte 2,21



14. Stelle: Apostelgeschichte 2,21

31 Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein? 32 Er, der sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken? 33 Wer will gegen die Auserwählten Gottes Anklage erheben? Gott [ist es doch], der rechtfertigt! 34 Wer will verurteilen? Christus [ist es doch], der gestorben ist, ja mehr noch, der auch auferweckt ist, der auch zur Rechten Gottes ist, der auch für uns eintritt! 35 Wer will uns scheiden von der Liebe des Christus? Drangsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?

36 Wie geschrieben steht: »Um deinetwillen werden wir getötet den ganzen Tag; wie Schlachtschafe sind wir geachtet!« 37 Aber in dem allem überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. 38 Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes noch irgendein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.

Römer 8,31-39
×

zu Römer 8,31:

»Gott, der ewige, hoch erhabene Schöpfer und Regent des Alls, ist nun für mich; er ist mein Gott geworden. Das ist der gewaltige Unterschied nach der Bekehrung zu Christus, der alles anders macht.«

Rudolf Ebertshäuser: Von Karl Marx zu Jesus Christus, S. 84

weiterlesen



zu Römer 8,32:

»Klingt das nicht brutal? Ja, oberflächlich betrachtet könnte man das vielleicht sagen. Aber was sagen wir, wenn wir merken, dass dies für uns geschah? Gott will, dass wir gerettet werden.«

Ich bin der Herr, dein Gott! 2023



zu Römer 8,34:

Und hier darf jedes Kind Gottes einfach mal »DANKE!« sagen und sich daran freuen!





15. Stelle: Römer 8,31-39

Sorgt euch um nichts; sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden.

Philipper 4,6

×

zu Philipper 4,6:

Nicht sorgen bedeutet nicht nichts machen!



16. Stelle: Philipper 4,6

6 Sorgt euch um nichts; sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden. 7 Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!

Philipper 4,6-7

×

zu Philipper 4,6:

Nicht sorgen bedeutet nicht nichts machen!





17. Stelle: Philipper 4,6-7

9 Und jedes Mal, wenn die lebendigen Wesen Herrlichkeit und Ehre und Dank darbringen dem, der auf dem Thron sitzt, der lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, 10 so fallen die 24 Ältesten nieder vor dem, der auf dem Thron sitzt, und beten den an, der lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie werfen ihre Kronen vor dem Thron nieder und sprechen: Würdig bist du, o Herr, zu empfangen den Ruhm und die Ehre und die Macht; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen sind sie und wurden sie geschaffen!

Offenbarung 4,11



18. Stelle: Offenbarung 4,11

12 die sprachen mit lauter Stimme: Würdig ist das Lamm, das geschlachtet worden ist, zu empfangen Kraft und Reichtum und Weisheit und Stärke und Ehre und Ruhm und Lob! 13 Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde ist, und was auf dem Meer ist, und alles, was in ihnen ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm gebührt das Lob und die Ehre und der Ruhm und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit! 14 Und die vier lebendigen Wesen sprachen: Amen! Und die 24 Ältesten fielen nieder und beteten den an, der lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Offenbarung 5,12-14

×

zu Offenbarung 5,13:

»Jede wirklich biblische Anbetung hat als Voraussetzung echte Gottesfurcht im Herzen des Anbetenden, sonst ist sie keine Anbetung in der Wahrheit. Nicht umsonst heißt es in Spr 1,7: ›Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Erkenntnis‹. Und genau hier wird auch unsere Not in dieser letzten Zeit des Glaubensabfalls offenbar.«

Rudolf Ebertshäuser: Charismatischer »Lobpreis« – Fremdes Feuer im Heiligtum Gottes, S. 146





19. Stelle: Offenbarung 5,12-14
Neue Parallelstelle zu »Psalm 18,4« vorschlagen!

Gefundene Verse als Stellenangabe: 2Sam 22,4; Neh 9,5; Ps 5,3-4; 18,7; 28,1-2; 50,15; 55,17; 62,9; 65,1-2.3; 76,5; 91,15; 96,4; Lk 1,71; Apg 2,21; Röm 8,31-39; Phil 4,6.6-7; Offb 4,11; 5,12-14



Bibeltext der Schlachter
Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Informationen zu den Parallelstellen. Alle Rechte vorbehalten.
Icons des Moduls von Font Awesome